Federer-Zwillinge müssen nicht in den Kindergarten

Roger Federer müssen nicht in den Kindergarten, Homeschool News

(Bild: sportskeeda.com)

Die Federer-Zwillinge Myla und Charlene

Federer Zwillinge gehen nicht in den Kindergarten. Bild: SRF

Auch der erfolgreiche Tennisspieler Roger Federer schickt zurzeit seine Kinder nicht in die öffentliche Schule. Sie werden privat unterrichtet.

«Wir schieben es auf, solange ich spiele», so Roger Federer im Interview mit der «Schweizer Illustrierten». Er wolle Mirka und die inzwischen fünfjährigen Zwillinge um sich haben, wenn er auf Tour sei.

Zum vollständigen Artikel auf SRF.

Die Umfrage zeigt dort übrigens eine überaus positive Einstellung zu Homeschooling.