Fahnenschwingen und Homeschooling

Homeschooler als Fahnenschwinger, Volg-Heft, Homeschool News, Jan, Bernice, Zieba

Homeschooler als Fahnenschwinger, Volg-Heft, Homeschool News, Jan, Bernice, Zieba„Ein Hoch auf die Fahne“ betitelt die Kinderzeitschrift Hey von Volg Ihre aktuellste Ausgabe. Abgebildet ist ein dunkelhaariger Jugendlicher, der in der Hand eine Schweizerfahne schwingt. Auf den Seiten 34 und 35 findet man dann auch einen kurzen Bericht über diesen Jungen, der seit zwei Jahren ein Fahnenschwing-Training besucht. Bei den Übungen verwendet er eine Fahne extra für Kinder, da diese leichter und kleiner ist. Im Training machen er und seine Freunde Kraftübungen und lernen Schwünge und Würfe.

Weshalb ich darüber berichte? Der junge Fahnenschwinger auf dem Titelblatt ist Homeschooler! Er wächst zweisprachig auf und wird mit einem älteren und zwei jüngeren Geschwistern Zuhause unterrichtet.

Oft sind heimgeschulte Kinder und Jugendliche in Vereinen, Trainingskursen und Musikgruppen aktiv und erweitern dadurch ihre Kontakte ausserhalb der Familie. Das Fahnenschwingen ist nur ein Beispiel von vielen.  Homeschooler haben in der Regel auch mehr Zeit, sich in einem Interessengebiet zu vertiefen. Wer beispielsweise themenorientiert lernt, kann ein Hobby auf verschiedene Fächer ausweiten.