Lesen lernen, Teil 1

Buchstaben lernen, Homeschool News, Jan und Bernice Zieba

Vorlesen, Homeschool News, Jan und Bernice ZiebaAls zwei meiner Töchter eingeschult wurden, besuchten sie Schulen, in denen ausschliesslich auf Romanisch unterrichtet wurde. Das Lesen und grösstenteils auch das Schreiben auf Deutsch haben sie sich selber beigebracht. Ich habe nur insofern dabei eine Rolle gespielt, als ich sie mit Lesematerial (Bücher) versorgt habe und gelegentlich eine Anregung gab. Somit habe ich einen „Beweis“, dass es einem Kind tatsächlich möglich ist, ohne grosse Beihilfe oder strikte Methode,  eine Sprache lesen zu lernen.

Ich denke zudem, dass das Vorlesen grosses Gewicht hat. Wenn man kleinen Kindern öfters vorliest, bereitet man sie auf das Selberlesen vor. Meine Kinder mochten es sehr, wenn ich ihnen vorlas (auch die jetztigen Kleinen, mögen es, Geschichten zuzuhören). Diese positive Erinnerungen erleichtern den Einstieg in die Welt des Lesens und der Bücher.

In diesem Jahr wird mein Sohn siebenjährig. Er ist also an der Reihe, Lesen zu lernen. Aus den Erfahrungen anderer Homeschool-Familien und meinen eigenen Erfahrungen weiss ich, dass es nicht nötig ist, Druck aufzusetzen. Ich werde einfach jene Lernschritte anwenden, die zur Situation passen und sich für ihn eignen.

Schon vor über einem Jahr haben wir begonnen Buchstaben auszumalen, das Alphabet spielerisch auswendig zu lernen (als Lied) und einzelne Wörter zu entziffern. Somit hat er schon den ersten Schritt in Richtung Selberlesen getan.

Buchstaben lernen, Homeschool News, Jan und Bernice ZiebaIn dieser Artikel-Reihe über das Lesen-Lernen, berichte ich von verschiedenen Ansätzen, wie man behutsam aber zugleich fördernd das Kind unterstützen kann, Lesen zu lernen. Ich biete keine fertige Methode an, sondern lediglich Anregungen.

Ich glaube, dass jedes Kind auf seine ganz eigene Art und Weise das Lesen lernt. Unsere Aufgabe als Eltern besteht darin, das Kind auf die beste Art und Weise zu fördern. Das können wir tun, indem wir das Kind einfühlsam unterstützen, Fragen aufgreifen, Lern-Gelegenheiten (auch viele spontan) wahrnehmen und nützliche, wertvolle Materialen zur Verfügung stellen. Und ich glaube, dass das Lesen jedem Kind früher oder später einmal Freude bereitet wird, wenn es mit vielen guten Erinnerungen verbunden ist.

Lesen ist ein wichtiger Bestandteil des Alltags. Lesen bringt Freude, Weisheit und erweitert den eigenen Horizont. Wer lesen kann, kann alles Mögliche lernen!

Save