Bei der Mostete zuschauen

Most herstellen, Homeschool News, Bernice Zieba, Jan Zieba Die ganzen Äpfel werden in der Maschine zerstückelt.

Most herstellen, Homeschool News, Bernice Zieba, Jan ZiebaDie Herstellung von Most wie dazumals so auch heute

Letzten Samstag fand bei uns im Dorfmuseum die traditionelle Mostete statt. Gross und Klein konnten zuschauen wie der in der Schweiz bekannte Most entsteht, und teilweise sogar mitanpacken. Natürlich durfte der feine und frisch gepresste Most auch ausgiebig gekostet werden. Und dazu haben wir beim Zuschauen und Mitmachen wiedermal etwas auf direkte Art gelernt.

Most herstellen, Homeschool News, Bernice Zieba, Jan Zieba

Die Äpfel werden durch ein Loch direkt in die Maschine fallen gelassen.

Most herstellen, Homeschool News, Bernice Zieba, Jan Zieba

Die ganzen Äpfel werden in der Maschine zerstückelt.

Most herstellen, Homeschool News, Bernice Zieba, Jan Zieba

Nun werden die Äpfelstücke zusammengepresst. Hierzu stossen Alt und Jung eine lange Holzstange.

Most herstellen, Homeschool News, Bernice Zieba, Jan Zieba

Der Saft rinnt in ein Holzbecken.

Most herstellen, Homeschool News, Bernice Zieba, Jan Zieba

Durch ein Sieb in eine Mostflasche abgefüllt.

Während einige fleissig das Dorfmuseum besuchten, sassen andere gesellig an den Tischen und genossen das gemütliche Beisammensein.

Schwyzerörgelimusik in Begleitung eines Kontrabasses unterstrichen das Ereignis musikalsich und sorgten für Dörflistimmung. Fleissige Bäuerinnen verkauften ihre feine Waren auf einigen wenigen Marktständen. Verführische Gerüche nach Gschnätzlets und Makkaroni luden zum Mittagsmahl ein.

Ein älterer Herr drückte uns noch zum Abschied eine Plastikflasche gefüllt mit Most in die Hand und empfahl uns nächstes Mal, eine leere Flasche mitzunehmen, um sie anschliessend gefüllt wieder nach Hause zu nehmen. Vielleicht ist es ihm aufgefallen, dass wir hier zum ersten Mal teilgenommen hatten.

Most herstellen, Homeschool News, Bernice Zieba, Jan ZiebaMost herstellen, Homeschool News, Bernice Zieba, Jan Zieba

3 Kommentare

  1. Das ist aber schick gewesen! Hier ist das inzwischen oft verboten, daß man den frischen Saft unpasteurisiert verkauft. Früher konnte man den auch überall bekommen, jetzt nur noch im Supermarkt und dann ist er pasteurisiert.

    • Allerdings weiss ich gar nicht, ob dieser Saft auch verkauft wurde. Im Laden ist er vermutlich auch pasteurisiert. Aber ich denke, dass nach wie vor viele Bauern ihre Äpfel in der Mosterei für die Herstellung von Most abgeben (die dann aber mehr maschinell abläuft).

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*