Wie lernt ein Kind Mathematik ohne Schule?

Mathematik-Formel, Albert Einstein

Mathematik Aufgaben lösenMathematik im Alltag und in Übungsheften

Abgesehen davon, dass unsere Kinder im Alltag ständig der Mathematik in verschiedenen Formen begegnen, benutzen sie auch die klassische Methoden, Mathematik zu lernen. Da sie Übungshefte bevorziehen, die nicht von der Schule stammen, habe ich einige zusätzlich angeschafft.

Messbecher, Mathe in der KücheWo kommt Mathematik im Alltag vor?

Als Homeschool-Mutter ist man noch mehr darauf sensibilisiert. Da ergeben sich viele Möglichkeiten. Z.B. in der Küche beim Kochen und Backen. Wie viel Gramme sind nötig, wie viel ist ein Kilo? Da kommt die Waage zum Einsatz.

Oder auf der Reise, im Auto unterwegs. Wir rechnen aus, wie lange es braucht, bis wir am Zielort sind. Wie weit liegt das Dorf von unserem Haus entfernt? Einen Kilometer? Und wie lange braucht man dafür zu Fuss? Weiter geht es mathematisch beim Nähen (cm, m), beim Papierformat, beim Falten von Quadraten und so weiter und so fort.

Übungshefte mit denen unsere Kinder das Rechnen üben

Zahlenfuchs, Mathe für Erstklässler

Mathe mit dem Zahlenfuchs, Stufe 1

Stufe 1

Für unseren „Erstklässler“ verwenden wir Zahlenfuchs 1: Clever rechnen üben. Darin kommt er recht gut selbstständig vorwärts. Es ist ein kleines, handliches Heft voller Übungen, die bei den einfachsten Grundrechnungen anfangen und allmählich schwieriger werden.

Mathe-Heft, fünfte Klasse, Gold Stars

Matheheft, Stufe 5

Stufe 5

Unsere „Fünfklässlerin“ verwendet nebst dem Schulheft des Schweizer Zahlenbuches, nach dem ich mich inhaltlich orientiere, ein Matheheft  von Gold Stars: Gold Stars KS2 Maths Workbook. Nicht erschrecken! In England gehen die Kinder zwei Jahre früher zur Schule, deshalb ist das angegebene Alter zwei Jahre tiefer, das Rechnen-Niveau aber gleichwertig wie bei uns in der 5. Klasse. Hinzu schreibe ich gelegentlich von Hand Arbeitsblätter mit Matheaufgaben, die sie alleine oder mit meiner vorherigen Anleitung löst.

Zahlen schreiben und wegwischen.

Zahlen schreiben und wegwischen.

Kindergarten

Auch im Kindergartenalter ist Mathematik präsent. Vor einem Jahr füllte unser jetztiger „Erstklässler“ ganz freiwillig ein weiteres Mathe-Heft von Gold Stars. Unsere jetztige „Kindergärtlerin“ übt gelegentlich in einem Weg-wisch-Heft Zahlen zu schreiben. Die mit Filzstift geschriebenen Zahlen kann das Kind bei Bedarf mit einem feuchten Lappen beliebig oft wegwischen und neu schreiben.Zahlen üben, Wegwischheft

2 Kommentare

  1. Die Mathematik im Alltag hat mich auch immer fasziniert und das hat auch gut geklappt bis zu einem gewissen Alter. Aber jetzt ab 5. Klasse merke ich, dass Mathe doch anspruchsvoller wird (Geometrie, Klammernrechnungen, Potenzen uvm.), da reicht da Rechnen im Alltag nicht mehr aus!
    Aber Mathematik ist auch eine gute Sache, um das genaue, disziplinierte Arbeiten zu fördern. Es kostet manchmal etwas Schweiss, aber zahlt sich aus.

    • Wenn es zu schwierig wird für mich selbst, springt mein Mann ein. Aber ich bin überzeugt, dass es auch Wege gibt, selbst alles zu lernen, was einem an Wissen noch fehlt. Z.B. Khan Academy, um nur ein Beispiel zu erwähnen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*