It’s a Girl!

It's a Girl

Erweiterung der Familie – Es ist ein Mädchen!

Baby


Hier im Babybett. Momentan zieht sie es aber vor, in Mamas Armen zu schlafen 🙂

Bernice Zieba

Nach ambulanter Geburt. Blühender Gebüsch in der Nähe des Spitals.

Wir sind um ein Kind reicher geworden und unsere Home School hat eine Schülerin mehr. 😉

Am 11. Mai kam sie zur Welt und ist gesund und zufrieden (wenn sie nicht gerade ihre Stimme mit Schreien einübt).

Felicja heisst „die Glückliche“  und wir sind sehr glücklich, dass wir vorgestern Abend die neue Erdenbürgerin im Kreise der Familie begrüssen durften.

Kinder schlafend

Zwei müde Schwestern am ersten Tag kurz nach der Geburt.

Kinder schlafend

Das neue Baby wird vom Team der jüngeren drei begutachtet.

Auch mit einem Neugeborenen gibt es viel Neues zu lernen: Rücksicht nehmen, wenn es schläft, Beobachtung der abgeschnittenen Nabelschnur, Verhaltensweisen und Merkmale des Neugeborenen, die manchmal von Tag auf Tag ändern … Ein neuer Mensch zu Beginn seines irdischen Lebens!

Auf einmal ist die Jüngste eine ältere Schwester, es gibt einen neuen Namen sich zu merken …

Und eine kleine Rechungsaufgabe: Sechs Kinder in der Familie können sagen: ich habe fünf Schwestern und einen Bruder. Ein Kind kann sagen: ich habe drei ältere Schwestern und drei jüngere Schwestern. Wie viele Mädchen und Jungs gibt es in der Familie? 😉

 

 

11 Kommentare

  1. Schön, freut mich! So weit ich mich erinnere, bin ich noch nie jemandem mit diesem Namen begegnet.

  2. Herzlichen Glückwunsch! Meine Tochter heißt Felicia mit i, darf aber trotzdem noch mal vergeben werden, der Name.

    Alles Gute,
    Lisa

  3. Ach ja, beim Text über die Buchautorin Bernice (http://bernicezieba.com/autorin/ ) steht noch etwas von sechs Kindern. SchlimmSchlimm!!! 🙂

    In Deutschland ist das mit den Geburten wieder ganz anders. Meine Frau war bei der ersten Geburt 5 Tage im Hotel Krankenhaus; bei den Zwillingen nur 3 – weil die ja nicht so „schwer“ war. Ärztelogik halt!

  4. Ist ja süß, die Kleine! Glückwunsch! Der Name Felicia stand übrigens bis vor kurzem auch auf unsere Liste für Mädchennamen. Nun ist er also auch schon weg…
    Glückwunsch allen Ziebas!

    Laurentius will sich das Baby ansehen kommen und zufällig nebenbei mit dem Auto fahren. Ich glaube aber, dass es eher umgedreht ist.

  5. Herzlichen Glückwunsch!!!!

  6. Herzlichen Glückwunsch, Bernice! Ich wußte gar nicht, daß das Baby so schnell kommen sollte :). Ist es zu Hause geboren worden? Ich wünsche Dir viel Kraft und ruhige Nächte :).

    • Danke! Ich hatte eine ambulante Geburt. Kennt man das in den USA auch? Es ging rasch und nach wenigen Stunden konnten wir schon nach Hause. Ich ruhe mich hier zu Hause aus. Mit den Nächten bin ich wohl schon etwas „abgehärtet“ 🙂

      • Jein. Die meisten Krankenhäuser werfen einen spätestens nach 24 Stunden wieder raus, oft kann man aber früher gehen. Länger als 24 Stunden darf man nur im Notfall bleiben, z. B. wenn man einen Kaiserschnitt hatte, dann sind es meist 48 Stunden. Nach Veronikas und Foras Geburt bin ich auch schnell wieder nach Hause gegangen, gleich am nächsten Morgen (sie sind mitten in der Nacht geboren worden). Miriam war eine Hausgeburt, bei den ältesten beiden bin ich 24 Stunden geblieben. Es gibt aber keine Namen für ein frühes oder spätes Nachhausegehen, also so wie ambulante Geburt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*