Schweizer Geschichte zum Anfassen

1. August, Schweizer Geschichte

Schlacht bei Morgarten

Wilhelm Tell Verfilmung

Im Hinblick auf den 1. August, der Nationalfeiertag der Eidgenossenschaft, schauten wir eine DVD über Wilhelm Tell (aus der Bibliothek ausgeliehen) und lernten die Geschichte dieses Nationalhelden kennen.

Schlacht bei Morgarten

Schlachtdenkmal Morgarten

Der Film stellte einen näheren Bezug zur schweizerischen Geschichte her, wenige Tage später suchten wir Orte mit geschichtlichem Hintergrund auf. Als erstes besichtigten wir den Morgarten – auf diesem Gelände fand 1315 die Schlacht bei Morgarten statt. Für das 700-jährige Jubiläum erstellten Kulturschaffende auf dem Gelände eine Bühne und hüllten das Denkmal ein.

BundesbriefmuseumBundesbriefmuseum

Im Bundesbriefmuseum in Schwyz sahen wir die Urkunde, das die Gründung der Schweiz durch die drei Urkantone Uri, Schwyz und BundesbriefmuseumNidwalden belegt.Bundesbriefmuseum

Vierwaldstättersee, Tellskapelle

Wilhelm Tell – Kapelle, Denkmal, Museum

Unsere Reise führte weiter in den Kanton Uri, an das Ufer des Vierwaldstättersees zur Tellskapelle. Nach der Legende hat sich Tell an dieser Stelle mit einem rettenden Sprung aus dem Boot des Landvogt Gesslers befreit.Willhelm Tell Denkmal

In Altdorf steht das imposante Telldenkmal, das wir auf der Hin- und Rückfahrt nach Bürglen fotografierten.

Tell Museum

 

 

 

 

 

 

 

In Bürglen reichte es gerade noch knapp für eine Besichtigung des Tell Museums. Das kleine Museum befindet sich in einem ehemaligen Wachturm auf drei Etagen.

Tell MuseumTell MuseumDie drei Räume sind gefüllt mit Gemälden, Statuen, Gegenstände und Büchern rund um die Geschichte des Wilhelm Tells. Seine Geschichte ist auch ausserhalb der Landesgrenzen verbreitet. Wir entdeckten eine Ausgabe der Geschichte Wilhelm Tells auf Japanisch.

1. August

Nationalfeiertag, 1. August1. August

 

 

 

 

 

 

Zwei Tage nach dem Ausflug feierten wir den 1. August, schmückten  Küche und Tisch mit Lampions, Windmühlen, Sevietten etc. in den Raclette KäsePizza mit Schweizer KreuzLandesfarben.

1. August

1. AugustAnstelle eines Apfels (in der Tellsgeschichte befiehlt Gessler Tell einen Apfel auf dem Kopf seines eigenen Sohnes zu schiessen) eine Birne, weil gerade keine Äpfel zuhause waren – sorry, Tell. 😉

Auf den Bildern sieht man das schweizerische Kreuz in essbaren Varianten – zusammengesetzt aus dem, was zuhause gerade vorhanden war: Das erste Schweizer Kreuz besteht aus kroatischem Avjar und Frischkäse, das zweite aus Erdbeerkonfitüre mit Joghurt.

Die Pizza assen wir schon am Vorabend. Das pikante Avjar gab’s zu Kartoffeln und Raclette. Zur Konfitüre mischte ich für unseren Dessert mehr Joguhrt hinzu.

 

1. August, LampionsKaum war es dunkel probierten einige der Kinder die Lampions aus und bewunderten das warme Leuchten. Obwohl wir selbst keine Raketen abfeuerten, knallte es aus der Distanz rundum uns herum in bunten Farben.

 

 

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*