Martinstag

Laterne mit Blätter

Laterne bastelnDas Fest St. Martin

Am 11. November ist Sankt-Martinstag. Im englischen Sprachraum bekannt unter dem Namen Martinmas. Das katholsiche Fest hat seinen Ursprung in der Verehrung des heiligen Martins.

Da heute Martinstag ist, bringe ich einen Beitrag über unsere Laternen, die wir diesen Herbst selbst gemacht haben. In manchen Regionen der Schweiz ist es Brauch, dass Kindergruppen mit ihren selbst gebastelten Laternen an einem St. Martins-Umzug teilnehmen. Dabei singen sie bekannte Lieder wie Ich gang mit miner Laterne (auf Hochdeutsch: Ich geh mit meiner Laterne).

Das Fest führt auf den heiligen Martin von Tours zurück. Ein weiteres bekanntes Lied, das den heiligen ehrt: St. Martin ritt durch Schnee und Wind.

Eine herbstliche St. Martins-Laterne basteln

Laterne zu St. Martin bastelnEs gibt viele Möglichkeiten, wie man mit einfachen Mitteln eine hübsche Laterne bastelt. Wir haben unsere diesjährigen Laternen aus Backpapier und runden Käseschachteln gebastelt und mit Herbstblättern geschmückt. Wenn die Kerze bei Dunkelheit in der Laterne angezündet ist, leuchten die Blätter und erzeugen eine warme herbstliche Stimmung. Das sieht sehr hübsch aus!

Laterne mit HerbstblätternHier die Anleitung für eine Laterne mit Herbstblättern.

Für den Umzug aus Draht einen Henkel anbringen und einen elektrischen Laternenstab verwenden.

Eine weitere Laterne gestaltete ich indem ich mit einer dicken Nähnadel Löcher in ein festes Blatt mit einem Bergmotiv stach.

Laterne mit Löchern

 

Die Geschichte von St. Martin

Zuhause lesen wir für die Kleinen aus dem Buch Mein erstes Buch von Sankt Martin vor. Auf Amazon sind aber auch weitere Bilderbücher zum Thema St. Martin vorhanden.

Ein kurzes Video über das Leben des St. Martins, für Gross und Klein:

2 Kommentare

  1. guter Artikel, das gibt viele Ideen für nächstes Jahr. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*